Häufige Fragen (FAQ)

Gerne stehen wir aber auch telefonisch für Ihre Fragen zur Verfügung

Wie viel kostet ein Grabstein?

Die Kosten eines Grabsteines setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Neben dem Material, den Verarbeitungskosten und der Grabgröße entscheidet die Komplexität eines Grabsteines über den Preis. Die Inschrift und zusätzliche Elemente am Stein wirken sich auch auf die Kosten aus. Gerne würden wir Ihnen die Frage exakt beantworten, jedoch ist bei uns jeder Stein eine Einzelanfertigung und Ihren Wünschen angepasst.

Ungefähre Preisspannen finden Sie hier: Preise Grabsteine

Ist eine Neugestaltung von alten Grabsteinen möglich?

Nicht immer wenn man ein Grabstein benötigt, muss dies ein neuer sein. Sollten Sie einen alten Grabstein besitzen, arbeiten wir diesen gerne um.
Der Ablauf der Neugestaltung ist:

  1. Sie kontaktieren uns und wir vereinbaren einen Termin
  2. Zum Termin bringen Sie den Grabstein zu uns. (Alternativ: Es kann eine Spedition für Sie beauftragt werden)
  3. Wir besprechen gemeinsam die Gestaltung des Steines.
  4. Nach Absprache mit Ihnen wird dies in 2 bis 6 Wochen umgesetzt und die Schrift nach Rücksprache vertieft in den Stein eingearbeitet.
  5. Wir stellen den Stein auf dem Friedhof auf.

Das Genehmigungsverfahren übernehmen wir selbstverständlich für Sie.

Liefern wir Grabsteine auch weiter weg?

Ja. Wir liefern und stellen bundesweit (Inseln auf Anfrage).

Wie lange dauert es bis der Stein auf dem Friedhof steht?

Wir benötigen lediglich 2 bis 6 Wochen.

Wie wird die Inschrift in den Stein eingearbeitet?

Ursprünglich wurden Schriften in den Stein gehauen. Die Firma Messerschmidt GmbH setzt jedoch auf ein modernes Verfahren. Die Schrift wird in den Stein eingestrahlt, um diese schonender in den Stein zu bringen. Um ein präzises Bild zu schaffen, werden die eingestrahlten Schriften nachträglich lackiert und nicht mehr von Hand ausgemalt. Wir setzen in Ihrem Interesse auf moderne und zeitgemäße Verfahren.

Ist eine Finanzierung / Ratenzahlung möglich

Ja. Gerne besprechen wir mit Ihnen die Details.

Wie läuft ein Grabsteinkauf ab?

Ein Video zum Ablauf eines Grabsteinkaufs finden Sie auf der Startseite.
Gerne können Sie sich unsere Kataloge und Galerien vorab anschauen (hier klicken) und sich die ersten Eindrücken holen.

Zusätzlich können Sie gerne in Crailsheim unsere Ausstellung besichtigen.
Nachdem Sie sich unsere große Ausstellung angeschaut haben, können wir in einem vertrauten Gespräch den passenden Stein für Ihren Verstorbenen finden. Alle Fragen die Sie haben können in diesem Gespräch erörtert werden und ich werde sehr genau auf Ihre Wünsche eingehen.

Übrigens:
Der Grabsteinkauf aus der Ferne ist auch möglich . Schauen Sie sich online auf unserer Seite um und kontaktieren Sie uns. Gerne setzen wir auch ihre eigenen Wünsche nach Skizzen oder Bildern um.

Ab wann kann man einen Grabstein setzen?

Generell ist dies nach circa einem halben Jahr möglich. Wichtig ist, die Fundamentierung auf dem gewachsenen Boden. Wir empfehlen unseren Kunden ein Ringfundament, da das Fundament aus einem Guss besteht. Dies ist nicht bei jedem Steinmetz üblich. Andere Fundamentarten können langfristig zu Senkungen führen.
Wir beraten Sie gerne ausführlich zu diesem Thema.

Muss mein Grabstein genehmigt werden?

Ja, dass Genehmigungsverfahren gehört zu unserem Service dazu. Selbstverständlich erledigen wir jegliche Formalitäten für Sie.

Können Sie Kinderarbeit ausschließen?

Ja. Durch Fertigung in Crailsheim (Baden-Württemberg) sind all unsere Steine „made in Germany“.

Ist der Grabstein standsicher?

Selbstverständlich. Der Grabstein wird mit dem Betonfundament verdübelt und eingegossen. Wir geben eine Standsicherheitsgarantie.

Sind die Grabsteine Massenware?

Nein. Da unsere Grabsteine durch eigene Entwürfe und eigener Produktion in Crailsheim entstehen, haben diese eine besondere persönliche Note.

Aus welchem Material werden unsere Grabsteine hergestellt?

Verschiedenste Materialien (u.a. Crailsheimer Muschelkalk, Granit, Sandstein, Kalkstein, Travertin…) werden bei uns verarbeitet. Um das richtige Unikat für Sie zu finden, beraten wir Sie gerne.

Wie wird die Inschrift in den Stein eingearbeitet?

Ursprünglich wurden Schriften in den Stein gehauen. Die Firma Messerschmidt GmbH setzt jedoch auf ein modernes Verfahren. Die Schrift wird in den Stein eingestrahlt, um diese schonender in den Stein zu bringen. Um ein präzises Bild zu schaffen, werden die eingestrahlten Schriften nachträglich lackiert und nicht mehr von Hand ausgemalt. Wir setzen in Ihrem Interesse auf moderne und zeitgemäße Verfahren.