Aufstellung ohne Aufpreis in DE, AT, CH 🕇 Finanzierung 🕇 persönliche Beratung 🕇 kontaktlose Abwicklung
Grabstein Steinmetz Messerschmidt Logo
Grabstein 3d konfigurator deutschland
Grabstein 3D konfigurieren

Trauerkranz: Blumenschmuck und Verbundenheit für die Beerdigung

Der Trauerkranz ist ein ganz klassisches Element, welches in aller Regel auf einer Beerdigung oder auf einer Trauerfeier an die Hinterbliebenen verschenkt wird. So gehören Blumen, aus welchem der Trauerkranz überwiegend besteht und verziert wird, schon immer zu einer Schenkung auf solch einem traurigen Anlass. Hiermit soll vor allem die Verbundenheit zum Verstorbenen symbolisiert werden. 

Welchen Zweck der Trauerkranz erfüllt und wie er gestaltet werden kann, möchten wir Ihnen in diesem Artikel näher erläutern. 

Der Trauerkranz

Als klassischer Blumenschmuck gehört der Trauerkranz, auch Totenkranz oder Grabkranz genannt, auf jede Beerdigung oder Trauerfeier. Mit dem Kranz drücken die Trauergäste die Wertschätzung an den Verstorbenen und den Respekt gegenüber den Hinterbliebenen aus. 

Dabei besteht der Trauerkranz im Grundgerüst aus Tannen wie z. B. der Edeltanne und wird zusätzlich mit Blumen, Gräsern oder auch Tannenzapfen verziert. Der Trauerkranz wird auf der Beerdigung direkt am oder auf dem Grab niedergelegt. Wird der Totenkranz im Zuge der Trauerfeier verschenkt, wird dieser meist direkt vor dem Sarg aufgestellt. 

Wo wird der Trauerkranz hergestellt?

Der Trauerkranz wird in fast allen Blumengeschäften oder Gärtnereien hergestellt. Sollten Sie sich nicht sicher sein, empfehlen wir Ihnen, das entsprechende Geschäft vorab zu kontaktieren. 

Für die Auswahl eines passenden Trauerkranzes sollten Sie sich darüber hinaus Zeit lassen. In Floristikfachgeschäften werden Sie ausführlich beraten. So steht Ihnen eine Vielzahl von Blumen und weiteren Materialien, wie z. B. Schleifen, zur Auswahl, welche direkt am Trauerkranz angebracht werden kann. Je nach Jahreszeit kann sich der Blumenschmuck für den Kranz unterscheiden. 

Einige der Dienstleister übernehmen sogar den kompletten Blumenschmuck bei der Beerdigung oder Trauerfeier. Fragen Sie hier am besten nach einem Rund-um-Service für den gegebenen Anlass. 

Wie wird ein Trauerkranz gestaltet? 

Der Trauerkranz besteht immer aus einem Grundgerüst, welches aus immergrünen Zweigen, wie z. B. der Edeltanne, besteht. Dabei kann der Kranz auf verschiedene Arten bzw. Formen gebunden werden. 

Symmetrisch: Die Trauerblumen werden auf dem Scheitelpunkt des Gebindes befestigt. 

Asymmetrisch: Die Trauerblumen werden vom Scheitelpunkt ab versetzt befestigt. 

Rundgesteckt: Die Trauerblumen werden gleichmäßig versetzt befestigt. 

Dabei hat der Trauerkranz in aller Regel einen Durchmesser von 40 cm bis 90 cm. Alle Formen können zusätzlich mit einer Schleife versehen werden, auf welcher der Name des Schenkenden sowie ein Abschiedsgruß steht. 

Blumen für den Trauerkranz

In der Regel können Sie selbst entscheiden, mit welchen Blumen Sie den Trauerkranz versehen möchten. Je nach Jahreszeit können sich die Blumenarten sowie zur Verfügung stehenden Materialien unterscheiden. Deshalb sollten Sie sich, wie weiter oben schon beschrieben, am besten in einem Floristikfachgeschäft ausführlich beraten lassen. 

Für die Dekoration des Totenkranzes werden häufig Blumen wie Callas, Lilien, Nelken, Rosen oder Gerbera verwendet, die entweder einfach nur in den Kranz hineingesteckt oder geflochten werden. Neben den Blumen wird der Trauerkranz zusätzlich mit Efeu, Buchsbaum oder auch Thuja versehen. 

Wer einen Trauerkranz schenkt, kann sich zudem für eine Trauerschleife entscheiden, die dann farblich auf die Auswahl des Blumenschmucks abgestimmt sein sollte. 

Sprüche für Trauerkränze: Individueller Abschiedsgruß

Haben Sie sich für einen Trauerkranz entschieden und diesen in einem Blumengeschäft oder einer Gärtnerei anfertigen lassen, können Sie diesen zusätzlich mit einer Trauerschleife versehen. Hierauf können Sie einen persönlichen Abschiedsgruß an den Verstorbenen hinterlassen. 

Genau genommen wird Ihr Abschiedsgruß dabei immer auf der linken Seite der Schleife platziert. Auf der rechten Seite hingegen steht der Name des Kranzspenders. Eine Trauerschleife verleiht dem Trauerkranz eine persönliche Note und ist deshalb immer zu empfehlen.

Beispiele für Schleifentexte: 

  • Du bleibst unvergessen
  • Wir tragen dich in unserem Herzen
  • Im stillen Gedenken
  • In dankbarer Erinnerung 
  • Du hast deine Spuren hinterlassen 
  • Deine Spuren werden bleiben
  • In Dankbarkeit
  • Ein letzter Gruß
  • Ruhe in Frieden
  • In tiefer Trauer
  • Unserem lieben / Unserer lieben ...

Wer schenkt den Trauerkranz?

Ein Trauerkranz wird meist von Angehörigen, Freunden und Verwandten an den oder die direkten Hinterbliebenen verschenkt. Aber auch Kollegen, Nachbarn oder Vereinskameraden können einen Trauerkranz verschenken. Meist wird in diesem Fall der Kranz zusammen in der Gemeinschaft gespendet, sprich für den Trauerkranz wird zusammengelegt. 

Bei einem Trauerkranz handelt es sich um eine sehr bedeutungsvolle Geste, sodass diese wirklich jedem offen steht, welcher sich mit dem Verstorbenen verbunden fühlte. 

Was kostet ein Trauerkranz?

Bei einem Trauerkranz handelt es sich immer um Handarbeit. Jeder Trauerkranz ist also ein Unikat und wird ausschließlich für den Anlass der Beerdigung oder der Trauerfeier hergestellt. 

Die Kosten für solch einen Kranz können sich dabei stark unterscheiden. Eine pauschale Aussage lässt sich hier leider nicht treffen, denn es spielen verschiedene Faktoren wie die Größe, die Art der Verarbeitung, die Blumen sowie die verwendeten Materialien eine Rolle. 

Dennoch lässt sich sagen, dass Sie für einen Trauerkranz mit Kosten zwischen 50 € und 300 € rechnen können. Hierin ist die Trauerschleife meist bereits mit inbegriffen. 

Trauerkranz Alternative: Trauergesteck

Wenn Sie sich für eine Alternative zum Trauerkranz entscheiden wollen, können Sie auf ein Trauergesteck zurückgreifen. Auch dieses kann, genau wie ein Kranz, als Geste der Anteilnahme und Verbundenheit auf der Beerdigung sowie Trauerfeier geschenkt werden. 

Trauergesteck gibt es in Kreuzform, Rundform oder auch Herzform. Auch hier kann auf Wunsch eine Trauerschleife angebracht werden. Bei dem Trauergesteck handelt es sich um eine kostengünstige Alternative zum Trauerkranz. 

Fazit

Wenn Sie dem Verstorbenen im Zuge einer Beerdigung oder Trauerfeier Ihre Verbundenheit zum Ausdruck bringen möchten, können Sie einen Trauerkranz spenden, welcher für die Hinterbliebenen eine bedeutsame Geste darstellt. 

Ihr Trauerkranz wird nach der Trauerfeier oder noch während der Beerdigung am bzw. auf dem Grab des Verstorbenen abgelegt. Hier verbleibt er, bis er vollständig verwelkt ist und anschließend entsorgt wird. 

Familienbetrieb Messerschmidt GmbHMesserschmidt GmbH Logo Grabsteine Deutschland

Ihr zuverlässiger Partner

... und Steinmetzbetrieb mit Passion!

Als Steinmetz-Familienbetrieb stehen wir Ihnen seit fast einem Jahrzehnt als zuverlässiger und vertrauter Partner zur Seite. Mit unserer Erfahrung und Liebe zum Detail unterstützen wir Sie von der Idee bis zur letztendlichen Aufstellung des Grabsteins beim Abschied Ihrer Lieben.
Durch unsere moderne Grabsteinproduktion und ein eingearbeitetes Team sind wir in der Lage, Ihre Vorstellungen in die Realität umzusetzen. Heimisch in Crailsheim liefern wir deutschlandweit und stellen den Grabstein für Sie auf.
Ob Urnengrab, Einzelgrab oder Doppelgrabmal - wir haben die passende Lösung für Sie.

Natürlich verwenden wir ausschließlich Steine aus ethischer Herstellung
-
Denn Grabsteine sind für uns eine Herzensangelegenheit!

Ihr Tobias Messerschmidt

Trauerkranz Trauerschmuck Messerschmidt Grabstein
ausgewählt für Sie...
Jetzt anrufen! oder schreiben